nächste Termine:
25.11.2017 Sportlerehrung
Fahrradtrial:

In den Wintermonaten (Winterzeit) jeden Mo+Do nach Absprache, in der Halle in Dreckenach. Nach der Zeitumstellung (Sommerzeit) in den Sommermonaten, auch nach Absprache, Mo+Do im Clubgelände/Kaul. Zusätzlich kann natürlich die Halle auch im Sommer, bei z.B. schlechter Witterung, genutzt werden.
Absprachen bitte mit Mario Krechel treffen. (Kontakt: Siehe Unser Vorstand)
Öffentliche Veranstaltungen:

Pressemitteilungen

Information an die Presse: Trial DM an der Untermosel

Faszination Motorrad Trial heißt es wieder vom 14.-15.08. in Dreckenach an der Untermosel. Auf einem Rundkurs von 11 km kämpfen die besten deutschen Trialer um den Titel in der Meisterschaft. Eine Außergewöhnliche Veranstaltung die nun im 14 Jahr zahlreiche Motorsportfans begeistert, das Fahrerlager befindet sich mitten im Ortskern und die Sektionen sind spektakulär an den Steilhängen der Weinbauregion. An den Start gehen für den MSC Dreckenach Björn Bode, Thomas Zimmermann und Marvin Binder alle aus dem Nachwuchskader des Vereins und natürlich mit den Ambitionen das Siegertreppchen zu erreichen. Nicht einfach bei einem Starterfeld von 120 Fahrern in den verschiedenen Leistungsklassen von Junior bis Senior. Nach bisher 4 Läufen gibt es in der Topklasse der deutschen Meisterschaft ein Kopf an Kopf Rennen mit Punktgleichstand zwischen dem Youngster Mirco Kammel vom MSC Brake, betreut vom 10 fachen Titelträger Carsten Stranghöner und Jan Junklewitz aus Bielefeld der schon einige Jahre Erfahrung im Trialsport mitbringt. Es wird sich an diesem Wochenende zeigen wer von beiden im bekannt schwierigen Gelände der Untermosel die beste Taktik wählt und die Führung in der Gesamtwertung übernimmt. Geschwindigkeit ist beim Trial nicht der ausschlaggebende Punkt den Sieg zu erreichen. Ziel ist es ohne einen Fuß von den Rasten zu nehmen fehlerfrei den Geländeabschnitt zu bewältigen, dies erfordert ein gutes Auge um die richtige Spur zu finden und die Motorleistung behutsam einzusetzen. Setzt der Fahrer einen Fuß auf den Boden gibt es Strafpunkte, Balance und Geschick sind hier gefragt. Samstag ab 11.00 Uhr und Sonntags ab 10.00 Uhr gehen die ersten Fahrer auf die Strecke. 5 Stunden Fahrzeit sind veranschlagt, für die Zuschauer bei freiem Eintritt genügend Zeit Motorsport hautnah mitzuerleben. Weitere Informationen unter http://www.msc-dreckenach.de