nächste Termine:
25.11.2017 Sportlerehrung
Fahrradtrial:

In den Wintermonaten (Winterzeit) jeden Mo+Do nach Absprache, in der Halle in Dreckenach. Nach der Zeitumstellung (Sommerzeit) in den Sommermonaten, auch nach Absprache, Mo+Do im Clubgelände/Kaul. Zusätzlich kann natürlich die Halle auch im Sommer, bei z.B. schlechter Witterung, genutzt werden.
Absprachen bitte mit Mario Krechel treffen. (Kontakt: Siehe Unser Vorstand)
Öffentliche Veranstaltungen:

Plakat Ausschreibung Starterliste Ergebnisse Einführungs Video

1. Klassik Enduro Marathon in Dreckenach 26. - 27. August 2017

Anläßlich dem 50jährigen Bestehen des MSC Dreckenach e.V. veranstaltet dieser am Samstag, den 26.08.2017 und am Sonntag, den 27.08.2017 in Dreckenach den 1. Klassik Enduro Marathon.

Teilnehmer:

Teilnahmeberechtigt sind Solo-Geländesportmotorräder bis Baujahr 1990, welche der StVZO entsprechen (keine Gespanne).
Die Fahrzeuge müssen zum öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sein. Gültig sind auch rote 07er Nummern, Oldtimerkennzeichen (keine 06er Händler-Nummern) und Kurzzeitkennzeichen.
Die Motorräder müssen in ihrer Optik der jeweiligen Epoche entsprechen. Der Nennung ist ein aussagefähiges Foto (Seitenansicht) beizufügen. Ohne Foto – keine Zusage!
Der Fahrer muss im Besitz eines gültigen Führerscheins sein (zur Abnahme bitte Fahrzeugschein und Führerschein mitbringen). Mindestalter des Fahrers: 18 Jahre! Jeder Fahrer muss geeignete Kleidung/Schutzausrüstung tragen. Es besteht Helmpflicht nach ECE-Norm 22-05.

Nennung/Nennschluß:

Da uns bisher nur ca. 25 von 80 möglichen Nennungen vorliegen und der Nennschluß ursprünglich am 14.07.2017 abgelaufen ist, öffnen wir den Nennschluß bis zum 25.08.2017. Diejenigen, die sich erst vor Ort am 25.08. melden, können dann ihr Nenngeld in bar entrichten.

Anmeldeschluss ist Freitag, 14. Juli 2017. Die Teilnehmerzahl ist auf 80 begrenzt. Die Vergabe der Startplätze erfolgt nach Nennschluß, wobei Startplätze für ältere Motorräder bevorzugt vergeben werden. Es folgt eine Nennbestätigung nach Nennschluss, in der weitere Einzelheiten bekannt gegeben werden. Die Veranstaltung ist lizenzfrei. Dauerstartnummern werden berücksichtigt.
Das Nenngeld für alle Klassen beträgt € 55,00. Nenngeld ist Reuegeld und wird nur bei Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter zurückerstattet.
Zahlungsart: Lastschrift. Das Nenngeld wird vom Veranstalter bei Startplatzvergabe eingezogen.
Zu spät eingegangene Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden (Datum des Poststempels).

Klasseneinteilung:

  • Kl. 1 bis 250 cm³ bis Bj. 1967
  • Kl. 2 über 250 cm³ bis Bj. 1967
  • Kl. 3 bis 175 cm³ bis Bj. 1974
  • Kl. 4 über 175 cm³ bis Bj. 1974
  • Kl. 5 bis 175 cm³ bis Bj. 1980
  • Kl. 6 über 175 cm³ bis Bj. 1980
  • Kl. 7 bis 250 cm³ bis Bj. 1990
  • Kl. 8 über 250 cm³ bis Bj. 1990
  • Kl. 9 Damenklasse bis Bj. 1990

Mannschaften (3 Fahrer) können am Freitag, den 25. August 2017 bis 21 Uhr bei der Papierabnahme gemeldet werden. Nenngeld € 20,00.

Die Veranstaltung:

Es werden vier Läufe (Fahrzeit Lauf 1,3 und 4 = 1h, Lauf 2 = 1,5 h) auf einem Rundkurs mit ca. 6 km Länge ausgerichtet. Es werden zwei Läufe am Samstag und zwei Läufe am Sonntag ausgetragen. Wer an einem der Läufe bspw. wegen einem techn. Defekt nicht teilnehmen kann, bleibt für alle weiteren Läufe startberechtigt. Die Summe der Punkte aus allen Läufen zählt für die Endwertung.

Startprozedur:

Gestartet wird in 4 Startreihen: (20er Aufstellung)
1. Lauf - Reihenfolge nach Startnummern aufsteigend,
2. Lauf - Reihenfolge nach Startnummern absteigend,
3. Lauf - der letzte aus den beiden Vorläufen startet zuerst.
Finallauf – Startreihenfolge wie beim 1. Lauf.

Die Wertung:

Die Veranstaltung setzt sich aus zwei Prüfungen in 4 Läufen zusammen:

  • Geländezuverlässigkeitsfahrt über mindestens 4 Runden (ca. 24 km) mit integrier-ter Sonderprüfung pro Lauf. Für jede weitere Runde ab der Mindestrundenzahl werden 50 Punkte von der Grundpunktzahl abgezogen.
  • Sonderprüfung: Gezeitete Sonderprüfung innerhalb jeder gefahrenen Runde im Sinne einer Gleichmäßigkeitsprüfung.

Das Alter von Motorrad und Fahrer werden wird von 500 Grundpunkten abgezogen und die Klasse in der Mindestrundenzahl berücksichtigt. Die Mindestrundenzahl je Klasse wird vom Veranstalter am Veranstaltungstag festgelegt. Der Veranstalter behält sich vor, die Mindestrundenzahl je Lauf und Wertungsprüfungen, falls nötig, zu verändern.

Beispiel:

500 Grundpunkte - Alter Fahrer - Alter Maschine - Punkte je Extrarunde + Je gefahrene Sekunde SP 1 Punkt aus der Differenz der schnellsten und langsamsten Zeit eines Laufes. Mindestrundenzahl Klasse 1 = 4 und Mindestrundenzahl Klasse 8 = 8. Wird die Mindestrundenzahl je Lauf nicht erreicht, werden pro fehlender Runde 100 Punkte hinzuaddiert. Der Tagessieger wird durch die geringste Gesamtpunktzahl ermittelt.

Preise

Die 3 Erstplatzierten der Veranstaltung erhalten Pokale, ebenso die 3 Erstplatzierten der Mannschaften. Sonderpreise für den ältesten Teilnehmer und Damenpokal.

Veranstalter

MSC Dreckenach e. V. im ADAC
1. Vorsitzender: Peter Lunnebach, Dorfstraße 5, 56330 Dreckenach, Tel.: 0160/90610624
Nennbüro: Olivier Anger, Mehrbachstraße 48, 53567 Asbach-Schöneberg, Tel.: 02683/4653, Email: olivier-anger@t-online.de

Nennungen sind ausschließlich an Olivier Anger zu richten.

Ausführungsbestimmungen

  • Für mutwillig angerichtete Flurschäden wird der Teilnehmer haftbar gemacht und es erfolgt Wertungsausschluss.
  • Das Befahren der Strecke vor der Veranstaltung ist für alle Teilnehmer und Be-treuer verboten und führt ebenfalls zum Wertungsausschluss.
  • Jeder Teilnehmer muss eine Öl-und Schmutz undurchlässige Unterlage 2x1 Meter bei Reparaturen oder Betanken im Fahrerlager / Tankzone unter sein Motorrad legen. Bei Nichtbeachten erfolgt Wertungsausschluss.
  • Für die Startnummern entsprechend der Nennungsbestätigung ist der Teilnehmer selbst verantwortlich.
  • Funktion Beleuchtung und „Motor aus“ (Kurzschlussschalter) muss gewährleistet sein.
  • Originalzustand der Motorräder wird gefordert.
  • Als Verkehrsteilnehmer haben Sie die Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung dringend zu beachten.
  • Fahren Sie als Vorbild!

Zeitnahme: TRIsys GmbH - Zeitnahme und Auswertung, Ginsterweg 15, 56581 Ehlscheid

Auf dem Clubgelände Kaul wird für das leibliche Wohl gesorgt und Campingmöglichkeiten sind vorhanden!

Zeitplan: Zeitplan öffnen
Ansprechpartner:
Organisation: MSC Dreckenach unter der Gesamtleitung von Jörg Wilbert,
Streckenplanung: Thorsten Emmerich
Rennleiter: Jörg Wilbert , Vertretung: Thorsten Emmerich
Leitung außerhalb des Renngeschehens:
Sicherheits- Umweltbeauftragter: Calogero Palermo
Technische Abnahme: Thorsten Emmerich
Mobiler Sanitäter: DRK Polch
Auswertung: Rennleitung
Rundenzähler mit Transponder