nächste Termine:
30.09.2017 Clubabend
Fahrradtrial:

In den Wintermonaten (Winterzeit) jeden Mo+Do nach Absprache, in der Halle in Dreckenach. Nach der Zeitumstellung (Sommerzeit) in den Sommermonaten, auch nach Absprache, Mo+Do im Clubgelände/Kaul. Zusätzlich kann natürlich die Halle auch im Sommer, bei z.B. schlechter Witterung, genutzt werden.
Absprachen bitte mit Mario Krechel treffen. (Kontakt: Siehe Unser Vorstand)
Öffentliche Veranstaltungen:

Aufruf

Mitglieder sind gebeten an der Umfrage im Mitgliederbereich teilzunehmen. Danke!

Pressemitteilungen

Information an die Presse: Dreckenacher Nachwuchs auf dem Podium !

130 Motorradtrialer fanden sich an diesem Wochenende in Dreckenach ein um ein bestmögliche Platzierung in ihren Meisterschaften zu erzielen. Mit einem Vorteil die Jugend vom MSC Dreckenach die in ihrem Heimspiel das bestmögliche erreichen wollten. Und es ist ihnen durchaus gelungen. Der Generationswechsel im Verein ist weiter fortgeschritten als erwartet. Bei den Anfängern was im Trailsport für den Zuschauer relativ zu sehen ist. Schließlich müssen auch hier die Füße auf den Rasten bleiben auch wenn die Steine eine ansehnliche Größe erreichen. Sven Kaiser siegte hier mit 19 Strafpunkten, knapp dahinter Peter Anger und Marcel Cornely .Alle aus der Nachwuchsförderung des MSC Dreckenach. Da sieht für das nächste Jahr glatt nach einem Aufstieg aus zu den Fortgeschrittenen. In den oberen Klassen wurde das Niveau deutlich angehoben .Ein weiteres Steinfeld direkt in einem steilen Hang trennte hier die Spreu vom Weizen. Es wurden reichlich Füße gesetzt und es hagelte kräftig Strafpunkte. Nur die Topfahrer konnten sich in der zweiten Runde deutlich absetzen. Markus Kapellen konnte hier mit 22 Punkten Vorsprung vor Kai Oberst vom MC Hermannstein klar den ersten Platz bei den Speziallisten erkämpfen. Auf dem dritten Rang Pauline Schmitt vom AMC Kerzenheim mit schon beachtlichen 50 Punkte Rückstand. Bei den Jugendlichen konnte Nils Kaiser Platz fünf erreichen, Sieg ging an Adrian Achterwinter vom MSC Werl . Bei den Experte konnte jeweils Patrick Lachetta vom MSC Dilltal und Philipp Mackroth bei den Fahrern über 18 Jahre den ersten Platz für sich beanspruchen. Ein gelungener Tag mit ausgewogenen Sektionen auf anspruchsvollem Gelände mit perfekter Organisation.