nächste Termine:
30.09.2017 Clubabend
Fahrradtrial:

In den Wintermonaten (Winterzeit) jeden Mo+Do nach Absprache, in der Halle in Dreckenach. Nach der Zeitumstellung (Sommerzeit) in den Sommermonaten, auch nach Absprache, Mo+Do im Clubgelände/Kaul. Zusätzlich kann natürlich die Halle auch im Sommer, bei z.B. schlechter Witterung, genutzt werden.
Absprachen bitte mit Mario Krechel treffen. (Kontakt: Siehe Unser Vorstand)
Öffentliche Veranstaltungen:

Aufruf

Mitglieder sind gebeten an der Umfrage im Mitgliederbereich teilzunehmen. Danke!

Sommerenduro am 17.7.2005

Ein schner Sonntag liegt hinter uns, leider getrbt von zwei Rennunfllen doch dazu spter. 20 Starter fanden sich pnktlich um 14.00 in der Kaul ein um sich in eine wahrhaftige Hitzeschlacht mit Temperaturen um die 30 Grad zu begeben,
doch was uns nicht umbringt macht uns nur hrter so sind halt die Endurofahrer.
Nach der Einfhrungsrunde folgte der schon bekannte Le Mans Start. Roland Elze, Mathias Richter und Peter Lunnebach vorne weg und der Rest des Feldes eingehllt in einer groen Staubwolke.
Steile Auf- und Abfahrten quer liegende Baumstmme und schnelle Zwischenstcke prgten den Streckenverlauf, flssig zu fahren und mit hohem Anspruch, ein ideales Training fr die anstehenden Lufe im Enduropokal und der IGE.
In der 3. Runde passierte es dann, Burgart Pohl der sich schon einige Platzierungen nach vorne gekmpft hatte berschlug sich im Start- und Zielbereich und mute vorzeitig aufgeben.
Die Rennleitung nderte umgehend die Streckenfhrung um weitere Schden abzuwenden und so gings weiter, Roland E. und Mathias R. behackten sich Runde fr Runde, Schotti, Harry, Michael Roth und Christian Bungart lagen teilweise auf gleicher Hhe und wechselten sich im Formationsflug an der Spitze des Mittelfeldes ab.
Ricky Glck trieb seine Yamaha bis zum uersten und folgte dicht dahinter, immer im Zweikampf mit Willi Schultheis auf KTM der es nicht ertragen konnte stndig so ein blaues Moped vor sich zu haben.
Die Stunden vergingen und die Strecke wurde durch die aufkommende Staubschicht immer schwieriger und so passierte es das Peter Lunnebach und Wolfgang Schade sich bei einem berholmanver berhrten und strtzten, gottseidank ohne groe krperliche Schden.
Allen viel ein Stein vom Herzen als nach drei Stunden endlich die Zielflagge geschwenkt wurde. Die Strapatzen der Hitze wurden umgehend mit einem khlem Bier gelindert. Burgart Pohl fand sich wieder aus dem Krankenhaus ein und berlegte wann er wieder fit fr die nchste Veranstaltung ist, und Peter Lunnebach empfing den ersten Preis, die goldene Ananas!

Vielen Dank an Roland und Burkart die mir beim Streckenbau geholfen haben und Tim mit besserer Hlfte die emsig die Runden gezhlt haben.
Das nchste 1 Stundenenduro fr Anfnger (ich darf nicht!! die Strecke bauen) findet am 31.07 im Rahmen des DR 350 Treffens statt und unser schweres 3 Stunden Enduro gibts am 24.09, Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.
So jetzt noch die Ergebnisse:
1.P.Lunnebach 47 R.
2.R.Elze 37R.
3.M.Richter 37R.
4.Harry 41R.
5.M.Roth 39R.
6.Schotti 37R.
7.C.Bungart 33R.
8.P.Glck 31R.
9.Timo Hoffbauer 31R.
10.W.Schulheis 30R.
11.S.Hackmann 25R.
12.S.Schwarz 24R.
13.H.Frank 23R.
14.Hachmeister 22R.
15.C.Schmitt 18R.
16.S.Kckmann 10R.
17. und 18. im Team Schade und Sackenheim
der Rest Ausfall